10/16/2015

The Break Changer


Das ist ein sehr wichtiges Thema für mich und ich denke auch für viele andere von euch, welches ich gerne teilen möchte.
Wie einige von euch bereits schon wissen, beschäftige ich mich seit längerer Zeit mit Achtsamkeits-Training (Eckhart Tolle), Meditation und dem Buddhismus.
Bis vor einigen Monaten hatte ich Angststörungen und viele negative Gedanken, die aus dem Nichts zu kommen schienen. Durch die genannten Techniken kann ich heute sagen, dass ich ein sehr glücklicher Mensch bin, der im "JETZT" lebt und keine Angst mehr hat.
Vor ca. einem Monat lernte ich Brit in unserem Shop kennen. 
Sie kommt aus den USA und ist nun für 2 Jahre hier in Europa und momentan in Deutschland. 
Brit hatte in den USA eine PR-Agentur. Nach einigen Jahren harter Arbeit und viel Stress, fühlte sie sich "ausgebrannt" und nutzt nun den Aufenthalt in Europa, um ihr neuestes Projekt zum Thema "Bewusstes Leben/Achtsamkeit zu verbreiten. 
Ihre Seite: "The Break Changer" schlug ein wie eine Bombe. Kein Wunder. 
Auch ich merke in meinem Umfeld immer mehr, dass das Thema Achtsamkeit im Alltag, ein sehr Großes bei den Menschen wird.
Ich besuchte also ihre Seite und war überzeugt. Ich schrieb mich bei einem ihrer Programme ein. 
Wie sieht das Ganze aus? Wenn ihr euch bei "The Break Changer" anmeldet bekommt ihr 10 oder 30 Tage (je nachdem welchen Zeitraum ihr auswählt), jeden Tag eine Email, in der es darum geht durch kleine Alltagspausen wieder zu sich selbst zu finden. Sei es sich 10 Minuten auf den Boden zu legen und an nichts zu denken oder einfach den Moment in dem ihr euch befindet ganz bewusst und mit allen Sinnen wahrzunehmen.
Derzeit könnt ihr euch einschreiben. Das nächste Programm beginnt in der 3. Oktoberwoche.
Lasst mich wissen, ob es für euch auch so gut funktioniert wie für mich…